timjudi photography » wedding, family, kids, people

An einem herrlichen Samstag im August fotografierten wir die Hochzeit dieser beiden in Dresden. Schon im Vorfeld verrieten sie uns einige Schmankerl. So hatte Jan für seine Braut ein Pony organisiert, welches mit ihr zur Trauung einziehen durfte. Katharina wiederum hatte uns verraten, dass sie einen Blütenkranz im Haar tragen würde und wir waren begeistert, all das am Tag der Hochzeit dann zu sehen und fotografisch festzuhalten. Die individuell gehaltene Freie Trauung im Garten des Marcolini  fand unter blauem Himmel statt – das war zumindest der Plan. Dass es dann doch immer wieder während der Zeremonie regnete, störte eigentlich nicht wirklich, sondern machte das ganze total romantisch. Während des Shootings im Wald fand sich spontan der Hund einer Spaziergängerin als Fotomodel ein – sehr zur Freude des tierlieben Paares. Und später wurde im Gegenlicht intensiv mit Konfetti geworfen – sehr zur Freude der Fotografen :-).

On a saturday in august those two got married in Dresden. As a special surprising feature for his wife Jan organized a pony to be brought, so Katharina could walk with it to the ceremony in the garden of an old villa. She wore a beautiful flower bouquet and we were amazed to catch all those lovely details. The very empathetic wedding speaker knew how to lead through the free wedding ceremony, and the occasional rain showers just added to the romantic feel. Later we took the two for a walk in the woods and much to the joy of the animal-loving couple a dog came by and was promptly inserted in the shooting concept. And much to the joy of the backlight-loving photographers some confetti was thrown and blown.

 

 

Diesen Sommer haben wir ja auf so einigen Hochzeiten getanzt bzw. fotografiert, so auch bei diesen beiden Hübschen. Gegen Mittag trafen wir die beiden im Innside Melia Hotel in der Dresdner Altstadt, da hatten sie schon das Standesamt hinter sich und machten sich für die kirchliche Trauung und die große Party schick (bzw. noch schicker). Die Stimmung war ausgelassen und fröhlich. Im Zimmer der Braut sprang ein kleines, aufgeregtes Hündchen umher und die Männer tranken schon mal ein Bierchen (die Mädels farblich passenden Prosecco!). Franziska hatte einen Traum von einem Kleid und auch der Bräutigam sah in seinem Anzug sehr schick aus. Die Hotelbar bot eine ausgezeichnete Kulisse für das Paarshooting, etwas klassischer, aber nicht weniger ausgelassen wurde es dann auf der Brühlschen Terrasse in der Altstadt. Der Trauzeuge legte sich ordentlich ins Zeug, brachte spontan leckere (und fotogene) Erdbeeren vorbei – nachdem er sich nach einem Fauxpas der Reinigung auch noch kurzfristig einen neuen Anzug für die Hochzeit gekauft hatte. Nach der kirchlichen Trauung fuhren wir zur Feier weiter in die Location Sonntagskind, wo der selbstkreierte Wodka sowie andere Leckereien schon bereit standen. Nastrowje!
P.S.: Besonders viel Spaß hatten die Gäste auch mit unserem Photobooth und wir freuen uns, einige dieser lustigen Fotos mit euch teilen zu dürfen!

This summer these two cuties married each other and we met them at a nice hotel in Dresden downtown, where the getting ready was rather celebrated than just done, with sparkling wine, beer and a cute little doggie jumping around. An excellent backdrop for the shooting was provided by the Hotel`s own bar. Later at one of the touristic hotspots fresh strawberries were brought by the very supportive groomsman. After the church service we drove to the party location, where lots of delicious home-made wodka was enjoyed by everyone. Nastrowje!  P.S.: In our photobooth some rather funny and funky pictures were created by the guests with a transmitter, and we gladly share some of them with you. 

Timjudi wächst. Wir kriegen Mädels- Verstärkung. Unsere Tochter Anouk hat ja schon den Frauenanteil kräftig erhöht, aber da sie ja noch nicht fotografieren kann (sondern im Moment v.a. fotografiert wird), haben wir außerdem Sarah ins timjudi-Boot geholt. Sarah hat schon einiges an Hochzeiten fotografiert und wird uns  im kommenden Jahr als Assistentin unterstützen. Wir schätzen ihren Blick für gute Fotos, aber auch ihre tolle Persönlichkeit und freuen uns deswegen, dass sie unser Team erweitert und ergänzt.

Now that we are parents we want to carry on with our beloved profession nevertheless and so we`d like to introduce you to our new timjudi team member Sarah. She will support us as assistant at shootings from now on and we`re stoked about that. She´s photographed many a wedding herself already and really has a sight for details and perspectives, and a great personality.

Die letzte Hochzeit, die wir vor der Geburt unserer Tochter fotografierten, war gleich doppelt schön. Einerseits wollten wir schon immer mal nach Norwegen, andererseits war es ein alter Bekannter von Timm, der uns da angefragt hatte. Und so kam es, dass wir Ende September voll schwanger (-er Vorfreude) im Flieger nach Oslo saßen. Gleich am Freitag Abend trafen wir das Paar und einige ihrer Freunde in einer netten Kneipe und machten auch Bekanntschaft mit Gingerbeer. Großartig!  Die Norweger sind ja ein sehr stylisches Völkchen und so war das Getting Ready der Braut für Judith am nächsten Tag ein visueller Genuss! Der Gottesdienst, den eine Freundin der Braut hielt, war traditionell norwegisch und festlich. Danach liefen wir bei sonnigem Herbstwetter zum Paarshooting durch ein Viertel mit einem Bach und bunten Holzhäusern, was unserer Vorstellung von Norwegen schon sehr nahe kam. Die Feier fand in einem alten Gemeinschaftshaus statt und beinhaltete viele sehr persönliche und emotionale Reden der Eltern, Freunde, Trauzeugen. Aber auch ausgelassenes Tanzen kam nicht zu kurz! Ausklingen liessen wir das Wochenende am nächsten Tag in der Sonne auf dem begehbaren Dach der Osloer Oper am Hafen und im Hipsterviertel Grünerlokka, wo es viel zu gucken gab.

It turned out to be the last wedding we photographed before the arrival of our daughter and we were really looking forward to it for two reasons: First,  we always wanted to see Norway and second, the groom was an old friend of Timm who married a norwegian girl. And so we sat in a plane from Berlin to Oslo in late September fully pregnant, not only with anticipation… On the first evening the couple invited their friends for a nice get-together in a local pub where we tasted our first gingerbeer. Phantastic!  Since the Norwegians are a very stylish people, for Judith the bridal getting ready the next day was a visual blast.  The wedding service was held by a female pastor, a friend of the bride and turned out to be traditional with liturgy and hymns. For the couple-shoot we strolled along a nice little creek amidst coloured wooden houses, closest to our imagination of Norway at its best. The celebration took place in an old community centre and contained many personal and emotional speeches from friends and relatives, but also the dancing later came out nothing short of ecstatic! A perfect ending of the weekend was the sunday with us soaking in the hipster neighbourhoud of Grunerlokka and hanging out on the opera`s rooftop on the waterfront.

IMG_5776.timjudi