Moderne und künstlerische Hochzeitsreportagen und Portraitfotografie I Dresden I Leipzig I Berlin I Europaweit » Hochzeitsfotografie und Porträts in Dresden, Berlin, Leipzig, europaweit.

Zur Lage der Nation…

Heute zum Neujahrstag habe ich (Timm), wie ich das die letzten -zig Jahre eigentlich mache, „New Years Day“ (von U2, 1983) gehört und wieder mal festgestellt, dass da soviel Hoffnung drin steckt in dem Lied  dieser Band aus dem vom Bürgerkrieg gebeutelten Land. „We can break through , though torn in two, we can be one.“ U2 haben damals echt einen Unterschied gemacht in Irland mit ihrer Kunst. Es gibt zu viele Hater, das wissen wir ja auch. Wir wohnen in Dresden, wo es jeden Montag hasserfüllte Parolen zu hören gibt …
Heutzutage ist politisch motivierter Rock im Vergleich zu den 80ern sowas von unterschätzt, und egal ob man U2 mag oder nicht, muss man anerkennen, dass Künstler eher zu Herzen durchdringen als Politiker. Wir fragen uns oft, wie wir mit unserer Kunst was Gutes bewirken können. Denn Fotos sind ja nicht so pointiert wie Texte oder Lyrik.

Es ist großartig, wenn unsere Kunden  immer wieder die Fotos anschauen, sie an die vergangenen Momente erinnert werden und Emotionen aus genau diesen Momenten  zurückkehren. Genauso großartig ist es, wenn aus Kunden Freunde werden. Das passiert manchmal und dann freuen wir uns.

Das Jahr 2015 war für uns echt herausfordernd, weil wir uns mit Anouk erst einmal einspielen mussten. Und da unser Töchterlein ihre ganz eigenen Vorstellungen hatte, wie lange sie gestillt werden wollte, waren unsere Babysitter meistens im Umkreis eines Kilometers von der jeweiligen Shootinglocation zu finden. Manchmal war sie auch beim Shooting dabei. Aber was sollen wir sagen… Die Kurze ist so entspannt, flirtet mit allen Beteiligten, winkt, lacht und findet das alles genauso spannend wie wir. Ein Fotografenkind!
Noch so ein Schatz war (und ist) unsere Assistentin Sarah für uns gewesen. Was hätten wir nur ohne sie gemacht!

Als Rückblick auf das Jahr haben wir eine kleine Sammlung gemacht von fotografischen Highlights, viel Spass beim Anschauen und Allen ein friedliches, entspanntes, aber auch spannendes neues Jahr!

Timm & Judith & Anouk Ida

 

Today on new year`s day it`s Timm writing some thoughts.

Like basically every year today I listened to U2`s „New year´s day“ and again noticed how much hope lies within this song from a civil warn-torn country. „We can break through, though torn in two, we can be one“. With their art U2 really made a difference in Ireland at that time. There are just too many haters out there. We live in Dresden where every monday hate filled propaganda can be heard publicly. Today politically motivated rock music is somewhat underrated compared to the eighties, and no matter if you like U2 or not, you have to recognize that artists rather than politicians find their way into the hearts of the audience.  We often ask ourselves how we can make a difference with our art. Pictures are often not so easy to read as lyrics. It`s awesome when our customers are reminded on these past moments and their emotions return, and also it´s great when customers turn into friends. Which happens sometimes.  

2015 was challenging for us having to find a rhythm with our daughter Anouk. She just had her own ideas of when to get breast-feeded. And so our babysitters were always found in short distance from the shooting locations. Sometimes she was even with us at shootings, but what can we say…The kid is just relaxed, flirts with everyone, laughs, waves and finds it all as thrilling as we do. A photographer`s child. 

Looking back on the year we`ve included a collection of photographic highlights. Have fun scrolling through! We wish everyone a peaceful, relaxed, but also an exciting new year !    Timm & Judith & Anouk Ida

 

All is quiet on New Year’s Day
A world in white gets underway
I want to be with you
Be with you night and day
Nothing changes on New Year’s Day
On New Year’s Day

I will be with you again
I will be with you again

Under a blood red sky
A crowd has gathered in black and white
Arms entwined, the chosen few
The newspapers says, says
Say it’s true it’s true…
And we can break through
Though torn in two
We can be one

I…I will begin again
I…I will begin again

bda